adasdssada

iTunes intelligente Wiedergabeliste
Klick für größere Ansicht

In der neuen Version 9 von iTunes gibt es eine Erweiterung für die Definition der intelligenten Wiedergabelisten. Konnte man bisher nur Abfragen festlegen, bei denen entweder alle Parameter erfüllt werden mussten (UND-Verknüpfungen) oder einer von allen Parametern zutreffend sein musste (ODER-Verknüpfung), so kann iTunes 9 nun auch beides miteinander kombinieren.

Möglich macht dies ein neuer Button innerhalb der Zeile der einzelnen Abfrageparameter im Definitionsfenster der intelligenten Wiedergabeliste. Dieser befindet sich neben den gewohnten Plus- / Minus-Symbolen und wird mit drei Punkten dargestellt. Damit lassen sich dann Parameter für ein weiteres Level definieren.

So lassen sich also mit der neuen Version auch intelligente Playlisten nach dem Muster (A und (B oder C)) oder auch ((A oder B) und (C oder D)) wie oben gezeigt erstellen. Dies macht die Definition intelligenter Wiedergabelisten deutlich einfacher und flexibler.

In der iTunes Hilfe ist zu diesem Feature aber keine Zeile zu finden…

Das einzige was ich mir jetzt noch wünsche, ist eine bessere Bearbeitung der Verknüpfungen – am liebsten visuell. Jetzt wo die Definition der intelligenten Wiedergabeleiste deutlich flexibler ist, wäre es wünschenswert Zeilen einfügen zu können oder Zeilen verschieben und neu anordnen zu können. Auch ein Verschieben in der Hierarchie würde das Anlegen der Wiedergabelisten vereinfachen.

In der aktuellen Version ist es eine gute Erweiterung, aber noch lange nicht das Optimum.


Ein merkwürdiges Verhalten welches das Fenster von iTunes an den Tag legt. Ist mir heute zum ersten Mal aufgefallen – tritt aber meines Erachtens erst seit dem letzten Update auf 8.0.1 auf.

Jedes mal wenn ich einen Eintrag in der Mediathek oder eine Wiedergabeliste auswähle springt das Fenster in die Mitte des Bildschirms. Gleiches tritt auf, sobald ich das Fenster in der Größe verändere. Und bei der Änderung der Fenstergröße bleibt das Fenster immer zentral auf dem Bildschirm fixiert – das ist es ein merkwürdiges Gefühl. Alle anderen Programme verhalten sich vollkommen gewohnt und normal.

Tritt dieses Verhalten bei noch jemandem auf oder hat jemand eine Erklärung dafür?

UPDATE:
Mein iTunes ist geheilt. Ob es nun an einer Test-Installation von Windows Shade X lag (die ich wieder runtergeworfen habe) oder, ob der einfache Neustart das Problem entfernt hat, kann ich nicht sagen. Auf alle Fälle reagiert das iTunes-Fenster nun wieder normal.


Die Bilder welche in der iTunes Genreansicht angezeigt werden mögen nicht jedem Gefallen. Und auch nicht alle Genres, welche man sich selbst definiert hat, sind entsprechend mit Grafiken verfügbar. Abhilfe schafft man mit Hilfe dieser Anleitung oder man lädt sich das kostenlose Tool iGenres. Letzteres macht die Sache deutlich einfacher.

Hiermit ist es nicht nur auf einfachste Art möglich den vorhanden Genre eigene und damit möglichst schönere Bilder zuzuordnen; es können auch neue Genre definiert werden, die dann den eigenen entsprechen.


Klicken zum Vergrößern

Das neue GridView war für mich auf den ersten Blick nur ein Gimmick und hatte keine Übersichtlichkeit. Doch die Buttons im Kopf des Grid können nicht nur mit der linken Maustaste angeklickt werden, sondern auch mit der rechten. Und dann bieten sie Sortierungsoptionen, die eine perfekte Anpassungen der Ansicht ermöglichen.

Bei Alben gibt es die meisten Optionen. Für mich perfekt: Die Sortierung nach Interpreten und gleichzeitig nach Jahr zeigt mir nun meine Alben nach Künstlern und Erscheinungsjahr. Bei dieser Ansicht lassen sich auch perfekt die Sortierungstags über einen kompletten Interpreten ändern oder definieren.


In der Übersicht von iTunes werden drei Spalten angezeigt: Genre, Interpret und Album. Mit Genre kann das so eine Sache sein. Ich habe oftmals das Problem, dass ich gar nicht genau weiß in welche Schublade ich das eine oder andere Lied stecken soll. Also was brauche ich die Genre-Liste in der Übersicht. Durch diesen Tip bin ich nun auf eine Lösung gestoßen. iTunes schließen, im Terminal

defaults write com.apple.iTunes show-genre-when-browsing -bool FALSE
eingeben und iTunes wieder starten: Fertig. Ab sofort ist die Genre-Spalte eliminiert.

Wer die Einstellung wieder rückgängig machen will, wiederholt die Prozedur und ersetzt FALSE gegen TRUE im Terminalbefehl oder löscht via Terminal die Einstellung gänzlich

defaults delete com.apple.iTunes show-genre-when-browsing

UPDATE:

Mit den folgenden Screenshots sollte auf Grund der Nachfrage von Robert klar werden was gemeint ist. Es handelt sich um die (in der aktuellen Version 8.2 genannte) Übersicht im Kopf. Dort lässt sich wie oben beschrieben die Genre-Spalte aus-/einblenden.

itunesgenre


…kann ich meine Podcasts anständig verwalten. iTunes 8 ermöglicht nun in angenehmer Weise die Einstellung wie lange jeder Podcast individuell aufgehoben werden soll.

Standardmäßig werden alle neuen Podcasts geladen und alle Folgen aufgehoben. Dies kann nach der Auswahl des Podcasts und über den Button [Einstellungen] im linken unteren Eck für jeden einzelnen Podcast definiert werden. Nach dem Deaktivieren der Standardeinstellungen kann nun individuell eingestellt werden wie viele Folgen aufgehoben werden sollen. Ebenso können die angehörten/-gesehen Podcasts automatisch gelöscht werden.

CoverStream

CoverStream – feine Alternative für CoverSutra und Konsorten.

Kommentare

Jenny
Foto Collage II
Hallo! Das ist mal ein super Tut! Und so unglaublich gut...
27.05.2011
thomas
Bauanleitung
Auch nach zwei Jahren hat die Platte noch keine Kratzer. Ist eben...
07.02.2011
Stefan
Bauanleitung
Hallo, ich bin gerade dabei mir einen Schreibtisch zu bauen, mein...
07.02.2011

Tags

.mac Brushes Design Desktop Dock Finder Fonts Foto Fotos Freeware Fun Genres Hardware iCal Icons iPhone iPod iTS iTunes Lightbox Mac OS X Mail Menü Mighty Mouse Movie Payback Photoshop Pinsel PlugIn Polaroid Quicksilver Quicktime RSS Safari Saft Software Spaces Stacks T-Shirt Theme Tutorial Wallpaper Webgalerie WordPress WordPress Plugin